Archiv für den Tag: Oktober 2020

Osaka beginnt mit der Annahme von Casino Resort-Vorschlägen

Die westjapanische Präfektur hat begonnen, Vorschläge von Unternehmen anzunehmen, die daran interessiert sind, ein Casino-Resort auf einer künstlichen Insel in der Bucht von Osaka zu betreiben

Die Präfektur Osaka wird im Frühjahr 2020 den bevorzugten Entwickler eines integrierten Resorts mit einem Casino auf der künstlichen Insel Yumeshima in der Nähe der Stadt Osaka auswählen , berichtete die Nachrichtenagentur Nippon unter Berufung auf Informationen der Regierung der japanischen Präfektur.

Stadt- und Präfekturbeamte hoffen, dass das künftige integrierte Resort fertiggestellt und vor der Weltausstellung 2025, die Osaka als Gastgeber ausgewählt hat, in Betrieb genommen wird

Während eine Reihe japanischer Städte und Präfekturen Interesse an einem integrierten Resort bekundet haben, gilt Osaka sowohl bei interessierten Entwicklern als auch bei der zentraljapanischen Regierung als Favorit .

Japan hat das Glücksspiel im Casino Ende 2016 legalisiert und arbeitet daran, die Regeln und Vorschriften festzulegen, nach denen die Slotty Vegas Casinoindustrie seitdem verwaltet wird. Nach dem neu eingeführten Gesetz müssen Casinos Teil größerer integrierter Resorts sein. Die Spieleinrichtungen dürfen nicht mehr als 3% der Gesamtfläche der größeren Grundstücke einnehmen .

Die japanische Regierung wird drei Gaming-Lizenzen an drei bevorzugte Entwickler vergeben. Von den zugelassenen Unternehmen wird erwartet, dass sie MICE-Immobilien bauen , zu denen neben Casinos auch einige der größten Hotels, Konferenz- und Ausstellungseinrichtungen des Landes, Attraktionen ohne Glücksspiel und zahlreiche andere Annehmlichkeiten gehören.

Start des Request-for-Concept-Prozesses

Die Regierung von Osaka nahm heute Vorschläge von Unternehmen an, die daran interessiert sind, ein integriertes Resort auf der künstlichen Insel Yumeshima zu errichten . Auf der künstlichen Insel wird 2025 auch die Weltausstellung stattfinden.

GGRAsia , eine Nachrichtenagentur für Glücksspiele, berichtete am Mittwoch, dass von Entwicklern erwartet wird, dass sie den Beamten von Osaka im Rahmen des so genannten Antragsverfahrens eine grundlegende Vorstellung davon geben, was ihre potenziellen integrierten Resorts beinhalten würden .

Interessierte Unternehmen müssen Informationen über wichtige Merkmale der Immobilien einreichen, einschließlich Tagungs- und Ausstellungsflächen, Attraktionen und wie diese die japanische Kultur bei internationalen Besuchern und großen Hotels fördern würden.

Die Entwickler müssen auch Informationen über ihre Strategien zur Bekämpfung von Glücksspielproblemen und zur Gewährleistung der Sicherheit der Host-Community einreichen . Die interessierten Bieter für ein integriertes Resort in Osaka müssen ihre Konzeptvorschläge bis zum 24. Mai einreichen , wurde auch bekannt.

Wie oben erwähnt, wird Osaka voraussichtlich im nächsten Frühjahr seine Entscheidung über den bevorzugten Entwickler eines integrierten Resorts bekannt geben. Es wird jedoch die Zentralregierung sein , die entscheidet, ob die Stadt einen großen Hotel- und Kasinokomplex beherbergen soll.

Mehrere große Spiele- und Hotelunternehmen haben bereits ihre Präferenzen für Osaka als Heimat ihrer integrierten Resorts bekannt gegeben, wenn ihnen eine Lizenz erteilt wird. MGM Resorts International hat kürzlich bekannt gegeben, dass es sich auf das Thema konzentriertall seine Energieauf sein Osaka-Gebot . Das Unternehmen aus Las Vegas hat vor kurzem bekannt gegeben, dass es ein Konsortium mit dem japanischen Finanzdienstleistungsunternehmen ORIX gebildet hat, um gemeinsam eine Lizenz für die Stadt zu beantragen.

Melco Resorts & UnterhaltungEs wird zu erwartet, dass das von Lawrence Ho verwaltete Hotel- und Casino-Kraftpaket zu denjenigen gehört, die eine Osaka-Lizenz anstreben.

Bitcoin envuelto en confianza llega a Polkadot a principios de 2021

Polkadot traerá a Bitcoin envuelto sin confianza a principios de 2021, ha declarado la compañía. Esto expande la transferencia de valor entre cadenas de bloques y su interoperabilidad.

Polkadot es uno de los mayores proyectos de criptografía, que actualmente ocupa el octavo lugar en términos de capitalización total del mercado.

Ahora, el equipo ha revelado que el Bitcoin envuelto sin confianza llegará a su ecosistema a principios de 2021 a través de Interlay – un marco designado para permitir que las cadenas de bloques con y sin permiso se conecten e interactúen.

El esfuerzo de Polkadot por el BTC-Relay

Conocido como Interlay, el marco que se ha estado desarrollando desde 2018 tiene como objetivo permitir que varias cadenas de bloqueo permitidas y no permitidas interactúen y se conecten sin problemas.

De acuerdo con una nueva versión, se propone introducir el primer Bitcoin envuelto sin confianza de Polkadot a principios de 2021. Llamado PolkaBTC, tiene como objetivo marcar un paso crítico hacia un ecosistema completamente interoperable.

Anteriormente, Interlay había publicado una especificación técnica y una implementación de PoC en funcionamiento. Después de un exitoso proyecto piloto, el equipo está ahora acelerando los esfuerzos para completar el BTC Parachain en el primer trimestre del próximo año. También está financiado por una subvención de seguimiento proporcionada por la Fundación Web3.

Una vez que se implemente, los usuarios podrán acuñar activos respaldados por Bitcoin en Polkadot, conocido como PolkaBTC.

Algunas cosas destacan cuando se trata de la naturaleza de PolkaBTC. Desde el principio, no se puede confiar en él, y al igual que la solución BTC de Ren, el puente no tiene una autoridad central, ya que está dirigido por una red descentralizada de individuos, empresas y miembros de la comunidad.

En otro orden de cosas, es completamente abierto, ya que cualquiera puede participar en la operación del puente.

El aumento de la cantidad de BTC en el Etéreo

Como CryptoPotato informó a principios de septiembre, la cantidad de Bitcoin transferida a la red de Ethereum está aumentando sustancialmente.

En el momento de escribir este artículo, los datos de DeFi Pulse muestran que actualmente hay más de 105.000 bitcoins con un valor de más de 1.200 millones de dólares circulando en la cadena de bloques de Ethereum.

Esto se debe en gran parte al auge del DeFi, ya que el valor total encerrado en varios protocolos supera los 11.200 millones de dólares.

En cualquier caso, con Polkadot uniéndose a la escena, es probable que esto aumente en el futuro.